szkolne schronisko młodzieżowe

 

 
Touristische Attraktionen
______________________

Wenn wir Bydgoszcz besuchen, können wir die Tatsache nicht vergessen, dass mit unserer Stadt viele bekannte Personen verbunden sind. Hier sollen: ein hervorragender Dramatiker, Romanschriftsteller und Kritiker der Literatur Adam Grzymała-Siedlecki, sowie auch Weyssenhoff, Leon Wyczółkowki und viele andere heutzutage lebende Persönlichkeiten genannt werden.

Die Sehenswürdigkeiten von Bydgoszcz befinden sich meistens in der Altstadt und am Fluss Brda. Am Alten Markt ist ein Gebäude der Öffentlichen Woiwodschaftsbibliothek, das 1778 erbaut wurde und früher ein Sitz des Gerichts war. In der Farna- Straße die spätgotische Stiftskirche (1466-1502).

Die Kapelle des Heiligen Kreuzes ist in dieser Kirche noch erhalten. Im Hauptaltar im Stil der Gotik und Renaissance(die Rheinschule) befindet sich ein Gemälde der Muttergottes mit einer Rose 1466, ein Messingtaufbecken und Grabtaffeln aus Stein aus dem 17.Jahrhundert, eine Rokokokanzel aus dem 18. Jahrhundert und sieben Seitenaltare aus dem 17. und 18.

Jahrhundert. Wenn wir die Przyrzecze-Straße entlang gehen, sehen wir an den Flussarmen der Brda ein Komplex der historischen Gebäuden, das sogenannte Bydgoszczer Venedig. Am Ausgang der Długa-Straße befindet sich die von den Bernhardiner geerbte Kirche, die zuerst im Stil der Gotik 1552 erbaut und dann mehrmals umgebaut wurde. Zwischen der Pod- Blankami-Straße und der Wały- Jagiellońskie- Straße Überreste der Wehrmauern mit einer Bastei aus dem 15. Jahrhundert. Am Brda-Fluss drei historische Speicher, der älteste aus dem Jahre 1793, die anderen wurden Anfang des 19. Jahrhundert erbaut. Ecke die Gdańska-Straße und die Jagiellońska-Straße die Klarissenkirche 1582-1602 im Stil der Spätgotik erbaut und dann im Stil der Renaissance ausgebaut(Mittelschiff aus dem Jahre 1645). Die Decke polychromiert, barock, die erste Hälfte des 17. Jahrhunderts. Im Hauptaltar die Krönung der Heiligen Jungfrau Maria und die Geburt des Gottes aus dem 17.Jh. Das schöne geschmiedete Gitter(1651), das ein Presbyterium vom Mittelschiff trennt. Die Ausstattung im Stil der Renaissance und des Barocks. In der Nähe von der Kirche das Leon- Wyczółkowski- Bezirksmuseum mit einer umfangreichen Sammlung der Werke dieses Malers, sowie auch der Dokumente, Briefe und der privaten Andenken.

Das ist erst ein Teil der Gebäude, die in Bydgoszcz sehenswert sind. Vielleicht erregt euer Interesse die Tatsache, dass in unserer Stadt jedes Jahr ab 1963 die Festivals der Polnischen Musik und ab 1966 jede drei Jahre die Internationale Festivals und Kongresse der Alten Musik der mittel- und osteuropäischen Länder(,,Musica Antiqua Europae Orientalis“) stattfinden. Diese Festivals finden im Gebäude der Pomorska Philharmonie "Ignacy Paderewski“ in der Szwalbego-Straße statt. Bei der Philharmonie ist eine der nicht zahlreichen in Europa Musikgruppe tätig ("Capella Bydgostiensis“), die Alte Musik spielt. Im Gebäude befinden sich: Sammlung der historischen Musikinstrumente, Skulpturgalerie und die Galerie der Porträts der Komponisten.

 


 


 


 

  
 
 
 
 
 

 

Alle Rechte vorbehalten 2011. www.telehelp.com.pl